PDLM1000 Multimeter für polarisationsabhängigen Verlust

Hauptmerkmale

  • Wie Polarisationsverwürfler EPS1000 mit eingebauten Photodetektoren, aber der polarisationsabhängige Verlust (PDL) wird in Firmware berechnet, nicht extern.
  • PDL-Messinterval <100 ms
  • PDL-Messbereich <0.05 dB ... >40 dB
  • Mittlerer Einfügeverlust wird ebenfalls bestimmmt.
  • Für Messprinzip und -ergebnisse siehe hier.
  • Für Hardwareaufbau siehe hier.
  • Die Funktionalität Polarisationsverwürflung bleibt erhalten.
  • Voll programmierbar (USB, LAN, GUI, Matlab, Python, C, ...)
  • Gern berücksichtigen wir besondere Anforderungen.

Konfiguration


Standardkonfiguration des PDLM1000. DUT = Messobjekt. Ein optischer Schalter kann eingebaut werden, um den Polarisationsverwürfler EPS1000 ohne Einfügeverlust des Kopplers zugänglich zu machen.